Alles regelt sich

Irgendwie scheint das an Südamerika zu liegen, aber irgendwie lösen sich alle Probleme immer kurz vorher auf. Nach dem Fiasko gestern, ging es heute um 8 Uhr erstmal in die Schule. Der Einstufungstest war leicht. Bin in den Kurs Avanzado C1 gekommen. Da geht wenigstens was, auch wenn es nur 5 Tage sind.
Nach dem Kurs um 1 Uhr ging es dann erstmal zur Organisation wegen der Wohnung. Ich habe ihnen die Sachlage offengelegt und dann haben sie gesagt, dass ich in 1-2 Stunden wieder kommen solle und sie schauen mal, ob sie was machen können. In dieser Zeit konnte ich dann die Bus und Metrokarte BIP und eine Handykarte organisieren.

Als ich zurückkam hatte die wirklich zwei freie Wohnungen gefunden und haben mir die Adresse in die Hand gedrückt, damit ich mir das anschauen kann. Also wieder losrennen. Hat ein wenig gedauert, bis ich die erste Adresse gefunden habe. War aber ein Volltreffer. Ein schönes altes Haus, alles sauber. Und die Besitzerin ist ein Wahnsinn. Sau nett. War also schon mal ein Glückstreffer. Danach bin ich zur zweiten Wohnung. Hier war es eine etwas ältere Damen. Auch sehr nett und das Zimmer war zwar kleiner, aber fast schöner. Wegen der Atmosphäre in dem ersten, alten Haus, wurde es aber dann doch das.
Danach half mir nur noch die Pato beim Umzug, weil sie eh grad in der Stadt war. Musste mich auch gleich schimpfen lassen, warum ich nicht gestern Abend schon angerufen habe, wenn es so grausam war.
Jetzt bin ich erstmal tot von der Rennerei und schlaf mich erstmal aus.
Auf jeden Fall sieht es so aus, als ob es nun wieder vorwärts geht. Fühl mich auf jeden Fall wieder wohl.